Sicherheit beim Tischtennisspielen

Cornilleau TischtennisfestplatteWie bei jeder anderen Sportart auch, gelten beim Tischtennis ein paar Sicherheitsregeln, damit keine Verletzungen entstehen. Sicherlich ist jedem klar, dass das Aufwärmen vor dem Spielen das A und O ist. Leider wird aber genau das oftmals vergessen, weil viele Hobbyspieler im Tischtennisspiel keine richtige Sportart sehen. Haben Sie schon einmal richtig Tischtennis gespielt? Falls ja, wissen Sie, dass man sich hier sehr wohl verletzen und auch richtig aus der Puste kommen kann.

Die Sicherheit geht vor

Sicherheit beim Tischtennisspielen

  • Gerade Anfänger vergessen eine wichtige Sache, sie halten zu wenig Abstand zum Tisch. Die Folge sind oft Prellungen und blaue Flecken, weil man im Eifer des Gefechts gegen die Tischkante oder noch schlimmer, gegen die Tischecke stößt.
  • Eine Tischtennisplatte ist kein Spielplatz und das sollte auch Kinder erklärt werden. Zwar hält eine hochwertige Platte auch etwas aus, doch sollte man nicht darauf herumturnen oder darauf platz nehmen.
  • Muskeln, Bänder und Sehnen finden es nicht besonders gut, wenn man sie aus der Ruhephase ohne Vorwarnung stark belastet. Das kann nicht nur zu einem schmerzhaften Muskelkater, sondern auch zu richtigen Verletzungen führen. Bevor Sie mit dem Tischtennisspiel beginnen, wärmen Sie sich auf. Dehnen Sie die Arme und den Rücken, machen Sie sich warm. Es reichen schon fünf Minuten aus.

Viel mehr können Sie eigentlich nicht machen, um beim Tischtennisspiel sicher zu sein. Eigentlich ist diese Sportart relativ ungefährlich und schwere Verletzungen sind wirklich eine große Seltenheit. Selbst ein Anfänger kann hier nicht viel falsch machen.

Tipp! Im Grunde ist es die perfekte Sportart für Menschen, die gerade erst mit körperlicher Aktivität beginnen und eine noch schlechte Kondition haben.

Tipp Hinweise
festes Schuhwerk Achten Sie auf ein gutes und festes Schuhwerk. Da Sie beim Tischtennis auch in Bewegung bleiben sollten, sind Schuhe ideal, die über eine Luftpolstersohle verfügen. So können Sie hüpfen, ohne dass die Gelenke zu sehr belastet werden. Auch sollten die Schuhe einen sicheren Halt geben, damit Sie nicht mit dem Knöchel umknicken.
Bandagen Haben Sie ein Problem mit dem Knie, dem Handgelenk oder einer anderen Stelle, tragen Sie wenn möglich eine Bandage. Diese stabilisiert die Stelle und schütz vor ernsteren Verletzungen. Sobald Sie merken, dass Sie während des Spiels Schmerzen bekommen, unterbrechen Sie das Match. Hören Sie auf die Warnungen Ihres Körpers um schlimmeres zu vermeiden.

Vor- und Nachteile der Sicherheit beim Tischtennis

  • geringere Verletzungsgefahr
  • mit Bandagen können Sie Ihre Gelenke optimal abstützen
  • erfordert geeignete Sportschuhe und –Bekleidung

Neuen Kommentar verfassen