Tischtennisbekleidung – modisch schick und sportlich sinnvoll

TischtennisbekleidungTrotz kurzer Laufwege kann Tischtennis eine ganz schön schweißtreibende Angelegenheit sein. Damit die Körpertemperatur bestens reguliert wird und Sie nicht von nassen Klamotten gestört werden, ist das Tragen von richtiger Tischtennisbekleidung sinnvoll. Das betrifft aber nicht nur Leistungssportler, sondern auch Hobby- und Breitensportler tun gut daran, mit atmungsaktiver TT-Bekleidung an der Platte zu stehen. Doch was zeichnet die Sportkleidung aus? Was ist bei der Auswahl der richtigen Tischtennisbekleidung zu beachten? Was sollte man tragen? Damit Sie für das nächste Match auch kleidungstechnisch ideal gewappnet sind, haben wir Ihnen mit Hilfe unseres Tischtennisbekleidung Test 2017 einen praktischen Ratgeber zusammengestellt.

Tischtennisbekleidung Test 2017

TT-Bekleidung gibt es in Hülle und Fülle

tischtennisbekleidung Tischtennisbekleidung gibt es in diversen Variationen. Angefangen von T-Shirts und Polos über Shorts und Trainingsanzüge bis hin zu Jacken und Sweatshirts. Das Angebot ist dabei speziell an Damen und Herren gerichtet, wobei es natürlich auch für Kinder die passende TT-Kleidung gibt. Bei den Textilien für Tischtennis gibt es ebenfalls Unterschiede und so haben Hersteller wie Butterfly, Joola, Nike, Adidas (Adidas Tischtennisplatten), Erima, Fly, Li Ning, Tibhar, Donic, American Apparel, Andro oder XIOM usw. usf. Tischtennis-Bekleidung aus verschiedenen Materialien wie spezieller Funktionsfaser, atmungsaktivem Polyester oder aber auch die klassische reine Baumwolle im Sortiment.

Was zeichnet Tischtennisbekleidung aus?

Eine wichtige Grundeigenschaft der Tischtennisbekleidung ist, dass diese flexibel, leicht und atmungsaktiv ist. Denn Tischtennis ist ein Bewegungssport, in dem Sie schnell reagieren müssen und leicht ins Schwitzen geraten werden. Darüber hinaus sind auch Tischtennisschuhe – vor allem für ambitionierte Spieler oder Vereinsspieler – enorm wichtig. Denken Sie also immer daran, dass es neben Tischtennisschläger und Co. noch viel weiteres praktisches, sinnvolles Zubehör gibt. Wer an offiziellen Turnieren und Ligaspielen teilnimmt, muss beachten, dass weiße oder helle Sportsachen untersagt sind, da in der Regel mit einem weißen Tischtennisball gespielt wird.

Für das Training, Turniere usw. sollten Sie aber nicht nur an die entsprechende Tischtennisbekleidung denken, sondern aus hygienischer Sicht auch noch Wechselkleidung (beispielsweise mehrere TT-Trikots), Handtücher, Schweißbänder und natürlich Sportsocken in ihrer Tischtennistasche haben. Zum Aufwärmen und Warmbleiben empfiehlt sich darüber hinaus ein Trainingsanzug, der die Muskeln warm hält und somit Zerrungen oder Krämpfe vorbeugt.

Tischtennisbekleidung Tipps: Worauf Sie achten sollten?

Tischtennis wird im Vereinsniveau fast ausschließlich Indoor (Indoor Tischtennisplatte) gespielt, wo keine verschiedenen Witterungen wie Wind oder Sonneneinstrahlung beachtet werden müssen. Kurzum: Die Halle bietet die perfekten Spielbedingungen. Was die Tischtennisbekleidung angeht, sollten Sie bedenken, dass in der Halle konstante Temperaturen vorherrschen. Folgende Tipps können wir Ihnen geben:

  • Eine leichte Trainingsjacke sollte immer eingeplant werden und einen festen Platz in der Tasche haben. So werden Sie Ihren Körper bestens auf Betriebstemperatur bringen und falls nicht gespielt wird, hält die Tischtennisjacke die Muskeln warm. Durch die Wärme wird die Durchblutung gefördert, was sich letztlich auch positiv auf die Leistungsfähigkeit auswirkt.
  • Unter der Trainingsjacke empfiehlt der Tischtennisbekleidung Test das Tragen eines kurzärmligen Funktionsshirts. Achten Sie unbedingt darauf, dass das TT-Shirt aus atmungsaktiven Materialien wie beispielsweise Polyester gefertigt ist. So wird der Schweiß an die Oberfläche der Kleidung weitergeleitet, wo er verdunstet. Das bedeutet im Umkehrschluss, dass der Körper angenehm trocken bleibt und nicht auskühlt, was ansonsten bei einem nassgeschwitzten Shirt die Folge ist. Zugleich lassen sich auf diese Weise auch Zerrungen im Schulterbereich oder Rücken vermeiden.
  • Analog zur Oberbekleidung der Tischtennistextilien, sollten Sie auch bei der Bekleidung für die Beine vorgehen. Das heißt, zum Warmspielen ist eine lange, leichte Trainingshose ideal, welche hilft, den Körper auf Betriebstemperatur zu bringen. Für das richtige Spiel ist dann aber eine kurze TT-Hose vorzuziehen. Denn dank ihrer besonders kurzen Schnittform wird die für Tischtennis besonders wichtige Bewegungsfreiheit nicht behindert. Auch bei dieser Tischtennisbekleidung sollten Sie grundsätzlich auf atmungsaktive Funktionskleidung achten, die die Luftzirkulation unterstützen.
  • Doch neben Jacke, Shirt, Trainingshose oder Shorts gibt es noch ein weiteres wichtiges Ausstattungsmerkmal, an dass viele Spieler gar nicht denken: die Socken! Sie sollten unbedingt konventionelle Baumwollsocken vermeiden, da diese den Schweiß förmlich aufsaugen. Nasse Socken führen wiederum zu einer verstärkten Bildung von Blasen oder Reibungsstellen und fühlen sich darüber hinaus einfach unangenehm an. Entscheiden Sie sich stattdessen lieber für atmungsaktive Sportsocken, die den Schweiß aufnehmen und an das Obermaterial der Tischtennisschuhe weiterleiten. Damit es im Schuh zu keinem Hitzestau und Feuchtigkeit kommt, ist es entsprechend sinnvoll, richtige TT-Schuhe zu tragen.

Welche TT-Bekleidung Hersteller gibt es?

Wie der Vergleich zeigt, gibt es im Handel eine große Auswahl von Tischtennisbekleidung zu kaufen, wobei Sie auch auf viele bekannte Marken und Hersteller stoßen werden. So haben Hersteller wie Butterfly, Adidas, Nike, Joola (Joola Tischtennisplatten), Donic (Donic-Schildkröt Tischtennisplatten), Erima, Li Ning, Tibhar, XIOM, Fly, Andro oder American Apparel diverse Textilien und Bekleidung für Tischtennis im Sortiment. Darüber hinaus gibt es auch zahlreiche Accessoires wie Stirnbänder oder aber Handtücher zu kaufen.

Wir wollen Ihnen an dieser Stelle unbedingt den Tipp und Ratschlag mit auf den Weg gehen, sich für qualitativ hochwertigere Funktionskleidung zu entscheiden. Vor allem wer im Verein spielt oder zu den sehr ambitionierten Hobbyspielern gehört, tut sich damit einen gefallen. Wer nur für den sporadischen Einsatz an der TT-Platte die passende Sportmode benötigt, kann dagegen ohne weiteres im niedrigeren Preissegment suchen.

Tipp! Das wichtigste ist jedoch, dass die Tischtennisbekleidung sehr gut sitzt, sich angenehm anfühlt und ihre Bewegungsfreiheit nicht einschränkt.

Erima
Adidas Nike
Gründungsjahr 1900 1949 1964
Besonderheiten
  • Sportartikelanbieter
  • deutscher Händler
  • einer der größten Hersteller von Sportartikeln
  • weltweite Bekanntheit
  • US-amerikanisches Unternehmen
  • führend im Bereich der Sportkleidung

Vor- und Nachteile einer Bekleidung

  • passend für Wettkämpfe
  • hoher Komfort
  • teils hohe Preise

Große Auswahl und günstige Preise: Unser Shop macht’s möglich

In unserem Shop haben wir für Sie immer eine große Auswahl verschiedener Sportmode speziell für den Tischtennisbereich vorrätig. Darunter auch alle bekannten Hersteller. Deren Produkte können Sie ganz bequem online vergleichen und wenn Sie etwas Passendes gefunden haben, können Sie direkt bestellen. Sollte die gelieferte Tischtennisbekleidung nicht passen, können Sie diese ohne Aufwand umtauschen. Und das Beste an unserem Online Shop sind die günstigen Preise, die Sie in dieser Form im Sportfachhandel so gut wie nicht finden werden. Sparen Sie mit wenigen Mausklicks bares Geld, das Sie natürlich auch sinnvoll in Ihre weitere Tischtennisausrüstung wie Schläger, Bälle oder auch die Platte investieren können.

Neuen Kommentar verfassen