Warum wischen Tischtennisspieler mit der Hand über die Platte?

Joola TischtennisplattenJedem, der schon Mal ein professionelles Tischtennis-Match verfolgt hat, dürfte aufgefallen sein, dass die Spieler meist nach jedem Ballwechsel Richtung Tischmitte gehen und mit ihrer Handinnenfläche über die Tischtennisplatte streichen bzw. ziehen. Doch warum? Soll die Platte gereinigt oder doch eher der Schweiß abgewischt werden? Welche Rolle spielt hierbei die Psychologie und Aberglaube? Wir sind der Sache auf den Grund gegangen und wollen vorab schon so viel verraten: Die Ursachen, warum Tischtennisspieler immer wieder mit der Hand über die Platte wischen, sind mannigfaltig.

Warum wird mit der Hand über die Tischtennisplatte gewischt?

tischtennis-hand-aufschlag Die Frage, warum Tischtennisspieler immer wieder mit der Hand über die TT-Platte wischen, lässt sich nur schwer allgemeingültig beantworten. Schließlich gibt es hierfür verschiedene Gründe, die wir Ihnen im Folgenden gerne erläutern wollen.

Ursache Nummer 1: Psychologie

Bei jedem Wettkampf – egal ob nun in der Freizeit mit Freunden oder im Profisport – gibt es immer wieder psychologische Spielereien. Und Psychologie hat im Sport bekanntermaßen eine große Bedeutung. Denn beim Griff auf die Platte kommt man dem Gegner räumlich näher. Man kann ihm einen strengen Blick zu werfen, um zu vermitteln, ‘Du hast keine Chance gegen mich’. So wird dem Kontrahenten Stärke vermittelt. Andere wollen sich Mut zu sprechen oder ‘eins mit dem Tischtennistisch werden’.

Ursache Nummer 2: Hand vom Schweiß trocknen

Die erste Antwort ist zugleich die einleuchtendste und sinnvollste: Die Spieler wischen sich den Schweiß aber auch Unreinheiten von der Hand. Beim Tischtennis kommt man ganz schön ins Schwitzen, so natürlich auch in der den Tischtennisschläger umgreifenden Hand. Durch die Feuchtigkeit in der Handinnenfläche sitzt der Schläger auch nicht mehr perfekt, was von den meisten Spielern schnell als störend wahrgenommen wird – und zwar nicht nur im Profibereich. Um die Hand wieder einigermaßen trocken zu bekommen, wischen oder fassen die Spieler auf die Platte.

Tipp Hinweise
Warum nutzt man nicht das Handtuch? Diese Frage drängt sich natürlich auf, doch hier helfen die Tischtennis Regeln weiter. Die Spielern ist es nicht erlaubt, nach jeden Ballwechsel zur Bank zu gehen und dort ihre Hände zu trocknen. Auch wenn es schnell geht, würde es in der Summe viel zu viel Zeit in Anspruch nehmen. Erst nach sechs gespielten Bällen ist der Griff zum Handtuch gestattet.
Warum wischt man sich die Hände nicht an der Tischtenniskleidung trocken? Ebenfalls eine berechtigte Frage, auf die es wieder eine logische Antwort gibt. Denn natürlich schwitzt man beim Tischtennis nicht nur in der Hand, die den Tischtennisschläger hält, sondern auch am gesamten Körper. So ist die Tischtennisbekleidung oft vom Schweiß durchtränkt und ist somit zum trocknen der Hände nicht wirklich geeignet. Alternativ ist aber zu beobachten, dass viele Sportler über die nackte Haut am Oberschenkel wischen.
Warum wischt man im vorderen TT-Plattenbereich beim Netz? Die Tischtennisspieler wählen für das Abwischen immer diese Bereiche auf der Tischtennisplatte, die kaum Kontakt mit dem Tischtennisball haben. Das ist besonders im Bereich direkt hinter dem Tischtennisnetz der Fall. Denn es kann durchaus passieren, dass kleine Unreinheiten von der Hand auf der Platte abgewischt werden und dort liegen bleiben. Somit besteht die Gefahr, dass das Flug- und Absprungverhalten des dort aufkommenden Balls negativ beeinflusst wird. Auch wenn die Auswirkungen auf das Absprung- und Flugverhalten nur minimal sind, will kein Profi freiwillig ein Risiko eingehen. Alternativ wird auch oft ganz am Ende der Tischtennisplatte die Hand abgewischt, da auch hier der Ball genauso wie im Bereich hinter dem Netz seltener aufkommt.

Ursache Nummer 3: Steigerung der Konzentration

Für Tischtennisspieler, die sich innerhalb eines Match gerade in einer schlechten Phase befinden und in der viele, einfache Fehler begangen werden, kann sich innerlich schnell Ärger und Wut breitmachen. Ärger und Wut sind wahrhaftig schlechte Berater, um wieder zurück ins Spiel zu finden. Manche Spieler nutzen dann das Wischen über die TT-Platte als ganz kurzen Moment, um sich wieder zu sammeln und neu zu konzentrieren.

Vor- und Nachteile des mit der Hand über die Platte wischens

  • “Einschüchterung” des Gegners
  • Feuchtigkeit auf den Handfläschen abwischen
  • konzentrationssteigernd
  • kann auch einfach eine Angewohnheit sein

Ursache Nummer 4: Ritual

Genau wie die Psychologie spielen Rituale und Aberglaube bei vielen Profisportlern ebenfalls eine große Rolle. Das Abwischen der Hand auf der Tischtennisplatte ist demnach oft auch reine Gewohnheit, ein Automatismus den viele Spieler seit Kleinauf pflegen. Würden sie nicht über die Tischtennisplatte wischen, wären einige Spieler unsicher – es fehlt etwas. Zugleich kann es auch einfach nur als ein gutes Omen für einen Spieler gewertet werden.

Tipp! Ob nun der primäre Zweck beim „Handwischen auf der Tischtennisplatte“ wirklich im Schweiß bzw. Trockenwischen der Hand liegt oder aber vielleicht doch nicht eher psychologische Gesichtspunkte dahinterstecken, kann an dieser Stelle nicht beantwortet werden. Schließlich hat jeder Sportler seine ganz persönlichen Beweggründe für das Anfassen der Platte. Dabei gibt es garantiert noch andere Gründe, warum die Spieler das tun.

Neuen Kommentar verfassen